Dye DAM Mags und DIY Coupler

Die Dye DAM Magazine.

Was haben wir gelacht, als man sie nach 10 Schuss drehen musste. Das war vielleicht eine Schau!

Dann haben wir sie wohl oder übel ausprobiert, EMEK sei Dank.

Und siehe da, mehrere Offenbarungen taten sich uns auf:


a) Die Teile sind absolut unkaputtbar. Gruß an dieser Stelle an Maxtact.

b) Die "Upgrade" Follower funktionieren als Billo-kbolt ausgezeichnet. Niemand hört uns mehr leer schießen. NIEMALS!

c) Wenn alle im Team dieselben Mags nutzen, ist immer genug für alle da. Das ist gut.

d) Das Drehen der Mags interessiert eigentlich überhaupt keinen. Fleisch und Blut, Bitches!

e) 10 Schuss sind trotzdem schnell weg.


Doch halt!

Brandy Industries hat auch hierfür eine Lösung. (Alles von Idee bis zum Material geht zurück auf Ehrenbert Brandstifter. Ich mache das hier nur nach, mach unscharfe Fotos und schreibe Buchstaben hin.)


Also jetzt: Hefte raus - Dye Vertriebler hassen diesen Trick:


Kaufe diese Teile für eine Klammer (=zwei Magazine):


- 2 Zylinderkopfschrauben mit Innensechskant ( ISO 4762 und DIN 912 identisch ) M5 x 80mm

- 2 Sicherungsmuttern mit klemmring M5 ("Stopmuttern"), niedrige Form

- 4 DIN 982 Sicherungsmuttern M6, hohe Form


Zähle deine Mags und multipliziere die oben genannten Mengen mit der Zahl.

Lege einen Argumentverstärker der Wahl bereit. Ein Hammer hat sich bewährt. Der Griff der Bohrmaschine auch. Stoppe fünf Minuten Zeit.






So und jetzt:

Nimm die Bohrmaschine.

Bohre in der unteren Aussparung zum Beispiel an der unteren oder oberen Kante einmal durch ein Mag. Man merkt es kaum, so nah ist die Öffnung an M5.


Mach das auch beim zweiten Mag. Deswegen ja die Kante, dass das zusammenpasst später.

Stecke eine Schraube durch das so präparierte Loch im ersten Mag.

Zwei M6 Sicherungsmuttern hinterher.


Steck das andere Mag drauf.

Na, wie fühlt sich das an?



Vorwitzige Zeitgenossen denken jetzt sicher, man macht das auch bei den oberen Löchern so.

Das geht vielleicht schnell, aber mit den rausstehenden Schraubenköpfen passt das Mag dann in keine Magazintasche mehr. Du dummer Idiot.





Jetzt hör auf online mit dem "Tactical" Markierer rumzuprollen, bau das Ganze wieder auseinander und mach gefälligst im ersten Mag ein Loch in die Mitte vom D.




Genau so. Und jetzt leg das andere Mag bündig drunter, damit das Loch für die zweite Bohrung bei beiden zusammenpasst. Bohr nochmal durchs selbe Loch, bis der Bohrer anschlägt. Und dann nimm das obere Mag weg und mach die halbfertige Bohrung im zweiten Mag fertig. Haben wir's dann?

So und jetzt mach endlich die Schraube durch, bevor ich hier richtig sauer werde. VERGISS DIE ZWEI MUTTERN IN DER MITTE NICHT. Wenn es nicht glatt durchgeht, dann hau drauf. Wozu ist der Hammer hier?

So, und dann bitte die niedrige M5 drauf.



WER HÄLT DENN DA DIE HAND INS BILD!

Dasselbe dann nochmal bei der zweiten. Geht doch. Jetzt passt das Ganze auch in die Tasche.





Alternativ zahl doch die 13 Euro für die scheiß Dam Coupler. Hier macht ja eh jeder was er will!

365 Ansichten

©2019 by Speck Ops. Fotos by M.I.R.

Impressum

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • YouTube - Weiß, Kreis,