Der Einstieg + Verbesserungen

Aktualisiert: 13. Sept 2019


Das erste mal mit Leihausrüstung gespielt und nun muss eine erste eigene Ausrüstung her? In diesem Artikel dreht es sich um den Dauerbrenner unter den Fragen: Was brauche ich für den (relativ günstigen) Einstieg ins Magfed Paintball? Hier ein Sammelsorium an Erfahrungen und Ideen von uns für euch.


Grundlegender Einstieg

Maske

Dye i4/i5, Vio oder andere.

=> Ungetönte Gläser, sonst sieht man in schattigen Umgebungen nichts. Thermalglas (doppelwandiges Glas, das nicht anläuft) ist, wie man sich sicher denken kann, enorm wichtig für den Spielspaß.


Laufreiniger

Exalt.

=> Sehr wichtig. Andere sind leider scheiße.


Molle-Magazintaschen

von Tasmanian Tiger, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

=> Molle kann man einfach an den Gürtel schnallen. Hosenträger/Gürtel helfen ein Verrutschen der Hose zu verhindern. Welche Magazingrößen (AR-15 oder G36) Ihr habt bzw. welche Taschen Ihr braucht, könnt Ihr erfragen, oder hier im folgenden Link nachlesen. https://www.speckops.de/blog/markierervergleich


Markierer

Tippmann TMC, Milsig M17 A2 CQC, EMEK MG100

=> 4-6 Magazine ist die gängige Anzahl. Gängige Einstiegsklassiker sind die TMC, M17 A2 und mittlerweile auch schon die EMEK MG100 (bestes Leben). Nicht zu verwechseln mit der normalen EMEK 100, die kann nämlich nicht mit Magazinen gespielt werden.

https://www.speckops.de/post/markierervergleich


Pressluftflasche

Hersteller egal, Hauptsache TÜV. Aluflaschen haben 10 Jahre.

=> 0,2l 200 bar ist die Standardgröße im Magfedbereich für die Schulterstützen. Die 0,25l 300 bar von Dye setzt aber immer mehr durch, trotz des höheren Preises.


Kugeln

Pro Shar Exact & Artlife (AP) Shooter sind die Klassiker.

=> Im Magfedbereich werden vorrangig härtere Kugeln verwendet, da sie die Federspannung im Magazin aushalten müssen, ohne sich zu verformen. Auf deutschen Feldern ist es nur selten erlaubt, eigene Kugeln mitzubringen und wenn doch, oftmals nur gegen Aufpreis.


Oberteil

T-Shirt und Pulli deiner Wahl.

=> Es ist eine Wissenschaft.


Hose

Engelbert Strauss.

=> Die roten einlegbaren Knieschoner.

https://www.engelbert-strauss.de/knieschutz-kniepolster/e-s-kniepolster-7030110-8371540-4.html


Tiefschutz

Hersteller auch wieder nebensächlich.

=> Schalen aus dem Kampfsportgenre, doppelte Unterhose mit Tüchern/Socken etc. oder auch Ballistiktaschen haben sich bewährt. Für die Schalen gibt es spezielle Shorts die dafür extra Einschübe haben.


Schuhe

Freie Auswahl.

=> Erinnerungen an den Wandertag in der Schule werden wach: "Auf festes Schuhwerk ist zu achten!". (Halb-)hohe Schuhe die über den Knöchel gehen reduzieren die Gefahr des Umknickens.


Handschuhe

Freie Auswahl.

=> Am besten welche, die nicht abfärben. Echtleder in Verbindung mit Schweiß tut genau das.


Markierertasche

Hersteller egal.

=> Muss abschließbar sein wegen den gesetzlichen Transportbestimmungen.


Werkzeug für den Markierer

Ist in der Regel ab Werk dabei, genauso wie einige Verschleißteile.

=> 6-kantschlüssel, Öl bzw. Fett (siehe Anleitung), O-Ringe sowie Detents sind obligatorisch.


So hast mit ein paar hundert Euro einen soliden Einstieg um zu schauen, ob es dir gefällt. Wenn du dann dabei bleiben willst, kannst anfangen, Geld mit der Schaufel zu verbrennen.



Sinnvolle Verbesserungen

Maske

=> Gitter anbringen. Eure Sichtverhältnisse, die kaum noch vernebeln, und eure Mitspieler, die Euch plötzlich verstehen, werden es euch danken.

https://www.speckops.de/blog/vio-umbau-auf-gitter

https://woodlandforum.com/board/index.php/Thread/38694-Dye-i5-Umbau/


Mollemagazintaschen

=> Mit den Schnellziehklammern aus Kydex lassen sich die Magazine sehr schnell ziehen und - Achtung - sogar zurück stecken! Das lästige Gummiband fällt weg. Alternativ FAZMags von Milsig, selber Effekt.

https://woodlandforum.com/board/index.php/Thread/39139-Schnellziehklammern-f%C3%BCr-Magazine/


Markierer

Laufset.

=> https://www.speckops.de/post/warum-nutzt-man-ein-laufset


Sekundärmarkierer

Wenns a bissel mehr sein darf, kann man über einen Sekundärmarkierer nachdenken. Die verbreitesten Modelle sind PPQ, der HDR und die TipX. Premiumschnellziehholster aus Kydex und weiteres gibts im Woodlandforum bei DerColonel.

=> https://www.speckops.de/post/markierervergleich


Pressluftflasche

0,25l 300 bar Flasche von Dye. Kompositflasche, daher nur 5 Jahre TÜV.

=> Der höhere Fülldruck im Vergleich zur 200 Bar Flasche sorgt dafür, dass man sich unter "Normalbedingungen" keine Gedanken über Luft mehr machen muss und auch mal eine Runde vergessen kann nachzufüllen. Bei Speck Ops hat sich der Ninja Reg V2 durchgesetzt, da sich der Ausgangsdruck auf den Markierer abstimmen lässt und die Position des Manometers/Füllnippels radial drehbar ist.


Visiere

25€ Rotpunktvisiere aus China erfüllen ihren Zweck.

=> Da man nur eine begrenzte Anzahl von Kugeln zur Verfügung hat ist es von Vorteil zu

wissen wie man den Markierer anhalten muss. Einfache Rotpunktvisiere unterstützen hierbei den Spieler. Da diese beim Paintball gelegentlich mal eine Kugel abkriegen und dadurch kaputt gehen können, braucht man hier nicht zu tief in die Tasche zu greifen. Um auch mit Maske vernünftig zielen zu können braucht man in der Regel ein Visierschienenerhöhung. Sollte das Visier nicht mir einem ausreichenden Verstellbereich ausgerüstet sein, ist eine Erhöhung mit Neigung erforderlich. Dies trifft aber eigentlich nur auf Zielfernrohre und seltener auf die üblichen Visiere zu. Bei den günstigen Rotpunktvisieren kann bei sehr sonnigen Tagen der Leuchtpunkt nur noch schwer sichtbar sein.




0 Ansichten

©2019 by Speck Ops. Fotos by M.I.R.

Impressum

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • YouTube - Weiß, Kreis,