TGR2: O-Ringe

Aktualisiert: 28. Juni 2019

Zwei Probleme an den TGR2 O-Ringen: a) TGR2 O-Ringe sind verdammt teuer

b) An der TGR2 sind ab Werk am Bolzen "aus Gründen" aber scheinbar grundsätzlich ein wenig kleine O-Ringe verbaut. Ich habe bei mehreren TGRs bereits dasselbe gesehen, hier zu erkennen an der Lücke am linken O-Ring:


Links das Original, rechts der Ersatz an einem Ares Bolt

Das führt zu dem Effekt, dass der Bolzen nicht komplett abdichtet und Luft "am Bolt vorbei" entweichen kann, also die Lufteffizienz nicht perfekt ist, und die TGR2 nicht auf die mögliche FPS-Zahl kommt. Wenn mal also eine TGR hat, die auch mit der längsten Feder nicht an die FPS-Zahlen der Kollegen herankommt, kann man es mit einem Tausch versuchen.

Ersatz-O-Ring Größen


Es gibt ein "offizielles" O-Ring Set, das aber seine 19.95 EUR (!) für NEUN O-Ringe kostet. Ob dort dann wieder das oben genannte Größen-Problem auftritt, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, und verlinkt wird es aus Protest nicht. Denn wenn man sich die O-Ringe aber einfach einzeln zulegt, kann man das direkt beheben, und ein Einzelner kostet unter 10 Cent. Dazu braucht man natürlich die Maße... ...Tadaa: Bolt: 14,0 x 1,8mm Link - Stück 0,04 EUR Airblock: 4,0 x 1,0mm Link - Stück 0,08 EUR Hammer: 10,82 x 1,78mm Link - Stück 0,06 EUR


Rechnen wir das zum Spaß mal gegen das original O-Ring Kit mit seinen 4+4+1 = 9 O-Ringen: 4x8

+ 4*4

+ 1*6 = 150 Cent

= 1,50 EUR

Macht eine Ersparnis von 18,45 EUR oder 92,5%.

Dazu kommt, das Porto ist natürlich auch billiger, weil die Dinger einfach in einem Briefumschlag zu euch kommen.


Gern geschehen.



36 Ansichten

©2019 by Speck Ops. Fotos by M.I.R.

Impressum

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • YouTube - Weiß, Kreis,